+49 541 563259874415

Regeln für die Kommentierung von Beiträgen

Sämtliche Kommentare werden moderiert; die Frage der Freischaltung liegt ausschließlich bei mir. Hier gibt es auch keinen Automatismus. Damit Sie nicht Ihre Zeit verschwenden, hier ein Abriss über meine Kriterien:

  1. Kommentare, die nicht mit Ihrem Namen versehen sind, werden nicht veröffentlicht. Ich möchte Kommentare für einen Diskurs zulassen und hierbei ist es wenig sinnvoll wenn ein Kommentar von z. B. Proll86, Robin_Hood, oder wem auch immer gepostet wird. Sie können sehen, wer ich bin, zeigen Sie auch, wer Sie sind. Ansonsten kommentieren Sie bei Spiegel online. Eingegebene E-Mail-Adressen sollten ebenfalls valide sein. Keine der eingegebenen Informationen wird an Dritte weitergegeben.
  2. Kommmentare, die nichts mit dem Beitrag zu tun haben, werden nicht frei gegeben.
  3. Kommentare, die nur den Beitrag in eigenen Worten zusammenfassen, werden nicht veröffentlicht.
  4. Beleidigende Kommentare – egal ob gegen mich, Kommentatoren, Autoren dieses oder anderer Blogs – werden nicht freigegeben.
  5. Kommentatoren, die mich zuspammen, müssen mit einer Vollsperre rechnen, selbst wenn sie einmal einen guten Beitrag einsenden.
  6. Die Kommentarfunktion unter den Beiträgen wird nach angemessener Frist (ja, auch das ist meine Entscheidung) geschlossen

Folgende Dinge sind sowieso verboten, und werden hier nur der guten Ordnung halber aufgeführt:

  • Tatsachenbehauptungen, die keine Tatsachen wiedergeben (natürlich nur, insoweit ich das erkennen kann)
  • Aufrufe zu Kampagnen, Kundgebungen und Petitionen jeglicher politischer Richtung
  • Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen
  • Politischer und religiöser Extremismus, Rassismus und Hasspropaganda
  • Antisemitische Äußerungen
  • Entwürdigungen und Diskriminierungen von Personen, aus welchem Grund auch immer
  • Verletzungen von Rechten Dritter (Personen, Institutionen, Organisationen, Unternehmen)
  • Links zu externen Webseiten ohne Bezug zum ursprünglichen Post
  • Pornografie und Obszönitäten
  • Der Missbrauch der Kommentarfunktion für werbliche Zwecke
  • Wahl- und Parteienwerbung,
  • Werbung für Dienstleistungen, Waren, oder was auch immer
  • Veröffentlichung privater Korrespondenz
  • Veröffentlichung privater Anschriften
  • Spendenaufrufe aller Art
  • Kommentare, die sich nicht mit dem Thema des jeweiligen Posts beschäftigen
  • Einstellen von Beiträgen und Kommentaren aus anderen Foren und Blogs

Da sämtliche Kommentare moderiert werden kann es unter Umständen eine gewisse Zeit dauern, bis diese erscheinen. Hier bitte ich um entsprechende Geduld.


Ansonsten lehne ich mich in der Beurteilung von Kommentaren an die Regeln von Frau Meike an. Schöner als dort kann man es nicht formulieren